Dive Master



Divemaster - DM

Als erfahrener PADI Rescue Taucher möchtest eventuell Deinen nächsten Schritt unternehmen und PADI Profi werden.
Der erste Schritt zum Tauchprofi ist der PADI Divemaster Kurs.

Du lernst Freizeittauchaktivitäten von Land und vom Boot aus zu organisieren, durchzuführen und zu beaufsichtigen.
Ebenso gehört es zu den Aufgaben eines Dive Masters einem Tauchlehrer während Ausbildungsaktivitäten zu assistieren.

Ein weiteres Ziel ist es, Deine Tauchfertigkeiten und tauchtheoretischen Kenntnisse auf einen Niveau zu bringen, welches Dir es ermöglicht, an einem PADI Assistant Instructor Kurs oder einem PADI Instructor Development Kurs teilnehmen zu können.

PADI Divemaster beteiligen sich bereits aktiv an der Ausbildung von Taucheinsteigern. Dazu gehört unter anderem die Leitung geführter Tauchausflüge. Ausserdem bist Du berechtigt, das PADI Discover Local Diving- sowie das Scuba Review-Programm für zertifizierte Taucher,sowie das Discover Scuba  Programm im Schwimmbad bzw. begrenztem Freiwasser durchzuführen.Nichttaucher können unter Deiner Aufsicht im Rahmen des PADI Discover Snorkeling Programms und des PADI Skin Diver Kurses einen ersten Besuch in der Unterwasserwelt geniessen.
 

Der Divemaster Kurs besteht aus drei Phasen:

 

  1. Beurteilung der Schwimm- und Tauchfertigkeiten:
    Während dieses Trainingsteils müssen folgende Übungen zufriedenstellend abgeschlossen werden:
    • Schwimmfertigkeiten und Ausdauer,
    • allgemeine Tauchfertigkeiten,
    • Problemlösungsfähigkeit
    • Demonstration der Rettungsfertigkeiten.

Wir werden diese Übungen im Schwimmbad klar und deutlich demonstrieren, nicht nur um einen noch besseren Taucher aus Dir zu machen, sondern auch, um Dich auf den nächsten Schritt vorzubereiten, das PADI Assistant Instructor Programm bzw. den Instructor Development Course (IDC).

 

  1. Theoretische Ausbildung:
    Der Zweck dieser Ausbildung liegt darin, Dir die zur Erfüllung Deiner Aufgaben notwendigen theoretischen Grundlagen zu vermitteln.
    Als Divemaster bist Du für die Sicherheit und das Wohlbefinden anderer verantwortlich, Du wirst Gefühl und Verständnis dafür entwickeln, wie die Kontrolle von Tauchern und Tauchschülern zu planen und durchzuführen ist. Ebenso ist es wichtig, daß der Divemaster umfassende Kenntnisse der allgemeinen Tauchtheorie besitzt.
    Diese Lektionen behandeln die folgenden Themengebiete:
     
    • Tauchplanung
    • Management und Kontrolle von Tauchaktivitäten
    • Supervision von Tauchschülern
    • Tauchphysik
    • Tauchphysiologie
    • Tauchausrüstung
    • Tauchfertigkeiten und Tauchumgebung
    • Recreational Dive Planner (Tabelle und Wheel).


 

  1. Praktische Ausbildung:
    Teil Drei des Divemaster Kurses dient dazu, Dir die Möglichkeit zu geben, Deine Kenntnisse bezüglich Planung, Management und Kontrolle von Tauchaktivitäten in die Praxis umzusetzen.
    Die Aktivitäten, die in diesem Trainingsabschnitt durchgeführt werden, geben Dir ausserdem reichlich Gelegenheit, Deine persönlichen Fertigkeiten zu verbessern.
     

Die Kursdauer des Dive Master Kurses beträgt bei

  • Option A 1-3 Wochen (Rollenspiele)
     
  • Option B 2-4 Wochen (Zusammenarbeit mit Tauchlehrern)

 

DM Kursmaterialien:
PADI Divemaster Manual, Enzyklopädie des Sporttauchens, Diving Knowledge Workbook, RDP Tabellen und Wheel Version. PADI Instructor Manual empfohlen.

Kursvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre,
  • PADI Advanced Open Water Diver oder äquivalent,
  • PADI Rescue Diver oder äquivalent,
    ausgebildet in HLW und Erster-Hilfe innerhalb der letzten 36 Monate,
  • Logbuch mit 20 Tauchgängen,
  • Tauchsportärztliches Attest nicht älter als 1 Jahr.
    Bei der Brevetierung zum Divemaster müssen 60 geloggte Tauchgänge nachgewiesen werden!

Preisliste

Aktualisiert (Montag, den 05. Oktober 2009 um 20:26 Uhr)